Die Canongang steht in keinem Rechtsverhätnis zu Canon Inc.. Die Meinungen der Mitglieder spiegeln nicht die Meinung von Canon wider.

Aktuell

JARDIN DE CACTUS Kein Kommentar

geschrieben von Peter, am 30. Dezember 2016 um 22:15 Uhr, gepostet in Frische Bilder

Ein Schelm, der Böses dabei denkt… Mehr Kakteenbilder auf www.peterziegler.netkakteen-26

Frohe Weihnachten Kein Kommentar

geschrieben von Peter, am 15. Dezember 2016 um 17:03 Uhr, gepostet in Dies und das

_t7a7982-kopie-3

100-400mm Kein Kommentar

geschrieben von Peter, am 22. August 2016 um 11:29 Uhr, gepostet in Dies und das

_DSF6495-1Es mutet schon grotesk an, wenn ich meine neuen Bilder hier ankündige…

Schaut selbst. www.peterziegler.net

 

WBPF 2016 Kein Kommentar

geschrieben von Peter, am 21. Juli 2016 um 14:09 Uhr, gepostet in Frische Bilder

_DSF2818Man kann ja darüber streiten, ob es überhaupt noch Sinn macht, das Festival zu besuchen. Viele sind der Meinung, dass ohnehin nur der fotografische Zufall regiert, weil für Bildgestaltung im Grunde keine Zeit bleibt. Wir Fotografen sind ja schon froh, wenn der Veranstalter, bzw. der fotografische Leiter, interessante farbige Hintergründe zur Verfügung stellt…

Mehr Bilder auf www.peterziegler.net

Haubentaucher-Familie präsentiert Besuchern ihre Küken Kein Kommentar

geschrieben von Hannes, am 25. Mai 2016 um 13:31 Uhr, gepostet in Dies und das
Haubentaucher-Daunenküken auf großer Fahrt auf Vaters "Sozius"

Haubentaucher-Daunenküken auf großer Fahrt auf Vaters „Sozius“

Am Steinhuder Meer hat ein Haubentaucherpärchen drei Meter neben der vielbesuchten Strandpromenade gebrütet und mittlerweile drei Küken. Es ist zu vermuten, dass es wieder dasselbe Paar ist, was fast an gleicher Stelle im letzten Jahr erfolgreich gebrütet hat.

Angesichts des ungewöhnlich vertrauten Verhaltens dieser meist recht scheuen Wasservogelart kann man den Eindruck haben, dass die Elternvögel ihre Kleinen mit sichtlichem Stolz präsentieren und die Besucher der Promenade teilhaben lassen wollen an ihrem Familienglück, denn sie suchen die Uferzone mit den sie beobachtenden Menschen auf und sie tun es ganz offensichtlich bewusst.

Sie werden nicht gefüttert und benötigen keinen Schutz vor Wind oder Wellenschlag. Vielleicht haben sie die Erfahrung gemacht, dass sie in der Nähe der Menschen sicherer vor möglichen Bedrohungen durch Krähen, Möwen und Greifvögel sind, als dies außerhalb des Ortes der Fall wäre.

Wie dem auch sei. Diese Haubentaucher-Familie ist die Attraktion der Besucher geworden, die mit gezückten Handys ihre Erinnerungen konservieren und spitze Schreie des Entzückens über die Daunenküken ausstoßen, wenn die winzigen Fratze versuchen, einen vergleichweise riesigen Fisch zu schlucken, den ihnen ihre Eltern serviert haben. Da habe ich es mit meinem Nikkor 200 – 500 mm und 1,5-fachem Sensor-Crop ein wenig leichter, die Szenen einzufangen.

Eine kleine Dokumentation des Haubentaucher-Familienlebens findet sich in meiner Fotogalerie, die mit einem Artikel auf meiner Homepage verlinkt ist.